SCHLIESSEN

Auf einen Blick

Suche

Veranstaltung

Einladung zum Dritten Hamburger Klimagipfel am Montag, 24. Januar 2022 (Online)

22.12.2021 | Der Beschluss des Bundesverfassungsgerichts, dass das Grundgesetz die Regierung zu einem vorsorgenden Klimaschutz für die kommenden Generationen verpflichtet, hat bereits im Bundestagswahlkampf für mächtig Wirbel gesorgt. Diese Verpflichtung gilt auch für den Hamburger Senat, der im Jahr 2022 einen neuen Klimaplan und ein neues Klimaschutzgesetz auf den Weg bringen will.

Der Hamburger Klimabeirat hat in der vergangenen Woche ein bemerkenswertes Positionspapier veröffentlicht. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler fordern eine Überprüfung der Hamburger Wohnungsbaustrategie unter ökologischen und sozialen Gesichtspunkten, eine Mobilitätswende mit Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit in ganz Hamburg und nicht zuletzt eine umfassende Suffizienzstrategie. Eine solche bedeutet nichts weniger als die Abkehr vom Dogma des ständigen Wirtschaftswachstums mit all seinen negativen Folgen für Klima, Umwelt und Ressourcen.

 

Ob die wissenschaftlichen Erkenntnisse eine Chance haben, in das für das kommende Jahr angekündigte Hamburger Klimaschutzprogramm und das neue Klimaschutzgesetz einzufließen, wollen wir im Rahmen des Dritten Hamburger Klimagipfels diskutieren. Mit von der Partie sind der Hamburger Umweltsenator Jens Kerstan, die Vorsitzende des Hamburger Klimabeirats Prof. Dr. Daniela Jacob, Bente Hessellund Andersen von Friends of the Earth Dänemark und der BUND-Geschäftsführer Lucas Schäfer.

 

Auch Sie sind herzlich eingeladen, mitzudiskutieren! Anmelden können Sie sich hier

Veranstaltungsflyer